Kitguide

Wir achten beim Hochmittelaltertreffen auf ein hohes Maß an Authentizität und auf ein stimmiges Gesamtbild. Daher beachtet bitte folgende Grundregeln:

  • jeder achtet grundsätzlich auf qualitativ hochwertige Darstellung der Gewandung, Keramik, Gebrauchsgegenstände aus Holz- und Eisen, Zelte, Waffen und Rüstung

  • im Lager: authentische Zelte. Das heißt, dass in Eurem Zeltlager überwiegend Leinenzelte in der Konstruktion Eurer Epoche stehen sollten (Ausnahmen bitte begründen), der Sicherheit halber noch dies: bitte keine Pfadfinderjurten, Alexzelte, Steckstühle, Emailletöpfe, Gasgrills usw.

  • Gewandung aus authentischen Materialien nach authentischen Vorlagen heißt: Untergewand Leinen, Obergewand Wolle, und mindestens die sichtbaren Nähte von Hand genäht, Schuhe nach historischen Vorbildern

  • bei der Gewandung von Kindern gehen Sicherheit und Praxistauglichkeit natürlich vor. Wir bitten aber um unauffällige Materialien und Farben (vielleicht nicht die knall-orangefarbenen Gummistiefel); Zur Epoche passendes Spielzeug ist eine tolle Bereicherung, aber der Nintendo bleibt bitte im Zelt.

  • Lebensmittel und Getränke in authentische Behältnisse umfüllen

  • moderne Gegenstände im geschlossenen Zelt außer Sicht halten
    offenes Zelt nur, wenn die gesamte Einrichtung authentisch ist und keine modernen Gegenstände sichtbar

  • Ausnahmen für: Brillen, andere notwendige Hilfsmittel, ggf. zusätzlicher Schutz bei Kampfübungen (Suspensorium o.ä.). Moderne Schutzausrüstung ist unter der historischen Oberbekleidung zu verbergen.

Kitguide Hochmittelaltertreffen