Wer steckt dahinter?

Hallo! Wir sind das Team vom Hochmittelaltertreffen und möchten uns hier kurz vorstellen.

Marcus/“Siegfried“

Marcus beschäftigt sich seit 1997 mit mittelalterlicher Darstellung.
In den letzten 20 Jahren hat er so manchen Kontakt geknüpft und bringt eine Menge Erfahrung mit.
Als Veranstaltungskaufmann ist er außerdem unser Profi für die Projektierung und Planung und hält den Kontakt zum Kloster Jerichow.
Wenn der Gründer der Brandenburgunder nicht gerade als ministerialer Ritter Siegfried mit Schild und Schwert zu Felde zieht, baut und bastelt er an der Ausrüstung, macht mit seiner Gruppe Uhlenflug wundervolle Musik oder steckt mit der Nase in einem Exemplar aus seiner umfassenden Bibliothek.

Shermin

Moi-Ava

Shermin ist auch dem Orga-Team nicht wegzudenken, obwohl sie in der Darstellung mittelalterlichen Lebens noch gar nicht angekommen ist.
Ihre Recherche für eine byzantinische Darstellung ist aber auch äußerst ambitioniert!
Als studierte Germanistin/Historikerin und freie Journalistin und Texterin ist sie im Team für das Schreiben der Texte, den Webcontent und die Betreuung der Webseite zuständig.
Shermin ist eine Handarbeitsfee in allen Bereichen.
Wenn sie nicht gerade Workshops im Handspinnen gibt, Wollwechsel organisiert oder
Gastgeberin ihrer monatlichen Spinngruppe ist, dann brütet sie schon
über der nächsten handwerklichen Technik, die unbedingt ausprobiert werden will.
Neben dem Stapel Bücher zu byzantinischer Mode und der Geschichte des
Handspinnens wird man bei ihr auch immer einen Stapel mit alten Kochbüchern finden. Kochen und Backen sind Shermins große Leidenschaft, wie man auf ihrem verführerischen Blog „Der Magische Kessel“
nachlesen und nachkochen kann.
Und obwohl sie mal behauptete, nur Essen fotografieren zu können, ist sie als Haus- und Hoffotografin für einige der schönsten Bilder der Brandenburgunder verantwortlich.

Katharina/ „Gerda“

Katharina ist der (fast ;)) immer gut gelaunte Instant-Sonnenschein im Orga-Team.
Sie ist seit Anfang 2015 aktiv bei den Brandenburgundern dabei und lebt ihre diversen Fähigkeiten als Expertin für Handarbeiten, Kleidung, Betreuerin der Webseite und Organisateuse.
Bei den Brandenburgundern gekleidet sie das Amt der Magd im Gefolge des Ritters Siegfried, aber in ihrem Kopf stapeln sich shcon die Ideen für Zweit-, Dritt- und Drölftdarstellung.
Im Leben außerhalb des Mittelalters ist sie Gebärdensprachendolmetscherin und verbringt ihre Zeit gerne mit (Hör-)Büchern, Handarbeiten und Serien-Binge-Watching.
Auf ihrem Blog „die Handmaid“ kann man sich genauer anschauen, was sie so näht, spinnt, färbt, nadelbindet und stickt.

Kai

xBLMA21t

Kai ist Urberliner und interessiert sich schon immer für die Lokalgeschichte seiner Heimatstadt von der Urzeit bis in die Gegenwart.
Genau wie seine Angetraute Shermin steht er noch ganz am Anfang seiner Darstellung.
Obwohl ihn gerade die slawischen Wurzeln Berlins und die ursprünglich hier lebenden Stämme interessieren, bastelt er momentan an der Darstellung eines Kaufmanns, der im 13. Jahrhundert in der jungen Doppelstadt berlin-Cölln beheimatet ist.
Sein nicht eben mittelalterlicher Beruf ist für das Hochmittelaltertreffen ein Segen: als Systemadministrator ist er verantwortlich für unser digitales Erscheinungsbild und everything Tech.
Er ist eine Leseratte und begeisterter Sammler mehr oder weniger unnützen Wissens.

Merken